Taylor Ogburn (Nick Robinson) hat Angst, dass ihm seine Herzerkrankung zum Verhängnis wird, sollte er sein Leben wie andere in seinem Alter in vollen Zügen genießen. Seine Eltern (William H. Macy und Felicity Huffman) sind überfürsorglich und halten ihn davon ab, ins Kino zu gehen, Sport zu treiben und sich zu verlieben. Alles was Spaß macht, aber natürlich auch Stress bedeutet, ist tunlichst zu vermeiden. Er ist Zuschauer seines eigenen Lebens.

 

Aber als Taylor Krystal (Rosario Dawson) zum ersten Mal sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick und er beschließt, dass es sich lohnt, für diese Frau sein Leben zu opfern. Die Tatsache, dass Krystal zwanzig Jahre älter, ein ehemaliges Escort-Girl und noch eine Süchtige auf Entzug ist, hält Taylor von diesem Entschluss genauso wenig ab, wie, dass Krystal einen Sohn (Jacob Latimore) in seinem Alter hat.